Das Kinderparlement

Was ist das Kinderparlament?

 

Das Kinderparlament ist eine Versammlung von den Kindervertretern zusammen mit Sandra. Die Kindervertreter der beiden Ü3-Gruppen werden regelmäßig neu demokratisch von den Kindergruppen gewählt. Innerhalb der Versammlung haben die Kinder die Möglichkeit Wünsche, Probleme oder Herzensthemen anzusprechen und zu besprechen, wie z.b. der Wunsch nach einem neuen Mittagsgericht oder dem Problem, das es zu wenige Laufräder gibt.

Nachdem alle Kinder ihre Anliegen genannt haben, versuchen sie gemeinsam mit Sandra Lösungen für die „Probleme“ zu finden oder Wege die Wünsche zu realisieren. Dabei liegt der pädagogische Fokus auf der Impulsgabe, da im Vordergrund die Lösungsstrategien der Kindervertreter stehen sollen.

 

„Nicht die Kinder soll sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen“ - Maria Montessori

 

Partizipation

 

Jedes Kind hat das Recht auf Mitbestimmung und Beteiligung für ihn relevanten Themen. So besagt es auch der Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention:

 

„Kinder haben das Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen entsprechend ihrem Entwicklungsstand beteiligt zu werden. Es ist zugleich ein Recht, sich nicht zu beteiligen. Dieser Freiwilligkeit seitens der Kinder, ihr Recht auszuüben, steht die Verpflichtung der Erwachsenen gegenüber, Kinder zu beteiligen, ihr Interesse für Beteiligung zu wecken.“

 

Erfahren Kinder Partizipation stärkt es ihre Selbstwirksamkeit, das Verantwortungsbewusstseins, sowie das Vertrauen in ihre eigenen Fertigkeiten. Im nächsten Schritt stärkt es die Sozialkompetenzen der Kinder oder auch die eigene Handlungs-/ Problemlösekompetenzen. Partizipation bereitet Kinder ebenfalls auf die demokratische Gesellschaft vor. Die Kinder erfahren dabei, was demokratische Mitbestimmung bewirken kann, dass ihre Meinung von Relevanz ist, sowie ihre Wünsche und Anliegen gehört werden.

 

„Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es grade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist. Ein Kind, das durch selbstständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz anderes Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird.“ - Emmi Pickler

 

Partizipation ist ein wesentlicher Bestandteil des Bildungsauftrages für Kindertagesstätten.

 

Erpestr. 11

33649 Bielefeld

Telefon: 0521/ 48 91 22

Es geht wieder los!

Flohmarkt im Ravensberger Regenbogen. Alle Infos bald hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Der Ravensberger Regenbogen e.V.